Markengeschichte

Über Unternehmen

HIZER ist einer der größten deutschen Hersteller der Motorradkluft. Das Unternehmen entwickelt und produziert Helme, Schutzausrüstung, Jacken, Handschuhen, Hosen, Funktionsunterwäsche und verschiedene Zubehöre für professionelle Motorradrennfahrer, Fans von Motocross, Endurosport und anderen Bereichen der Motorradkultur.

Arbeitsphilosophie

Bei der Entwicklung der Motorradkluft setzt HIZER auf fachmännische Sportler. Solche Weise werden ihre Design-, Sicherheits- und Innovationsanforderungen für alle Motorradbenutzern zugänglich gemacht.

Alles, was wir herstellen, von Helmen und Schutzausrüstung bis Motorradbekleidung, ist an den Bedürfnissen des Motorradrennfahrers ausgearbeitet. Wir stellen die Ausrüstung und die Kleidung her, um jede Fahrt maximal komfortabel und gefahrlos zu gestalten, unabhängig von Gelände, Bedingungen oder Umgebung.

Inspirationsquelle

Unsere Inspirationsquelle ist der kategorische Wettbewerbsgeist, Liebe zu Motorradrennen, Drive und Adrenalin. Die Hauptpostulate unserer Arbeit sind Innovation, Sicherheit und schwungvolles Design.

Entwicklungswege

Mit jedem neuen Erfolg setzen wir uns ein größeres und ehrgeizigeres Ziel. Dank den Rückmeldungen von Sportlern und Benutzern der HIZER-Motorradkluft verbessern wir unsere Produkte weiter, ohne zu vergessen, dass Sie an ertser Stelle stehen.

Mission

HITZER existiert, um die neue Generation der Motorrad-Enthusiasten und Rennfahrer zu begeistern. Eine Marke, die aus Rennsport, Motorrad und Motorradkultur geschaffen ist. Wir stellen nicht nur Helme und Motorradausrüstung her, wir schaffen Möglichkeiten, ermutigen zu leben, zu fahren, zu kämpfen und zu gewinnen, miteinander und mit den besten Rennfahrern zu konkurrieren.
Das Ziel erreichen. Die Erste sein. Zusammen mit HIZER.

Markengeschichte

Die Marke HIZER wurde 1989 in Essen (Deutschland) als Hersteller von Schutzausrüstung für professionelle Motorradrennfahrer gegründet. Das Unternehmen setzte nicht nur auf die Zuverlässigkeit der Ausrüstung und die Verwendung der modernsten und qualitativen Materialen, sondern auch auf das erkennbare Design, das dem Rennfahrer ermöglichte, seine besten Qualitäten auf der Strecke zu zeigen und unbemerkt nicht zu bleiben.

HIZER gewann schnell an Popularität bei Motorradrennfahrern und ging allmählich über den Rahmen professioneller Wettkämpfe hinaus, dabei wurden die strengen Anforderungen der weltbesten Sportler an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Funktionalität der Motorradausrüstung eingehalten.

1996 richtete das Unternehmen sein eigenes Labor ein, in dem HIZER-Ingenieure die aktive und passive Sicherheit von Markenprodukten entwickeln, testen und verbessern.

Heutzutage sponsert HIZER verschiedene Motorsportwettbewerbe. Die Marke versorgte Wettkämpfer von Motobike-2018 mit Schutzausrüstung, einschließlich HIZER 625-Helmen aus hochfesten Materialien mit den besten Belüftungseigenschaften. Das Visier dieses Helms ist nach den neuesten Technologien gefertigt, schützt vor Sonnenblendung und Straßenverzerrungen, ist unempfindlich gegen Sand und Staub.

Im Wettbewerb World of Moto versorgte HIZER die Teilnehmer mit Motorradausrüstung. Die Kleidung der Marke besteht aus natürlichen Materialien, so dass sich die Rennfahrer bei jedem Wetter so wohl wie möglich fühlen können.

Der exklusive Vertreter der Marke HIZER in Russland ist MotoLand.

Chronologie der Brandmarke

1989 — die Firma HIZER wurde in Essen (BRD) als Hersteller von Schutzausrüstung für professionelle Motorradrennfahrer gegründet.

1990 — das HIZERlab Designbüro wurde gegründet, das das Design der ganzen Markenausrüstung entwickelt.

1991 — die Fabrik HIZER wurde im Stadtbezirk Essen-West eröffnet, das Unternehmen geht über die professionellen Motorradrennen hinaus.

1992 — nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde in Dresden eine Repräsentanz eröffnet.

1995 — HIZER beginnt die Schutzausrüstung nach Frankreich, Italien und Österreich zu liefern. In diesen Ländern wurden Handelsvertretungen eröffnet.

1996 — das eigene Labor wurde gegründet, in dem Markenprodukte entwickelt und getestet werden.

2000 — die Repräsentanzen wurden in der Tschechischen Republik, in Polen und in Ungarn eröffnet.

2009 — HIZER trat auf den US-Markt.

2015 — HIZER erscheint in Russland.

2016 — HIZER ist Sponsor von FIM Junior Motocross Championship.

2018 — das Unternehmen HIZER ist offizieller Sponsor von Motobike-2018.

2019 — HIZER — ist offizieller Sponsor von World of Moto.

Unsere Erfolge

1992 — der HIZER A-2 Helm erhielt eine Belohnung von Red Dot Award für „Bestes Design des Jahres“

1997 —die HIZER-Schutzausrüstung gewann Red Dot Award für innovatives Design (Design Innovationen).

2006 — die Förderung «Für die Sicherheit im Straßenverkehr» des Landtags Nordrhein-Westfalen.

2008 — HIZER erhielt eine Belohnung VDA Design Award «Für Verdienste um die Industrie».

2014 — der HIZER FJ102 Helm gewann Red Dot Award als «Bestes Design des Jahres». Das ist schon die dritte prestigeträchtige Auszeichnung Red Dot Award, die HIZER hat.